EN

«Wenn ich nur Zeit zum Malen hätte,
das besänftigt mich wie sonst keine Tätigkeit.»

Jung, Zitat aus einem persönlicher Brief

C.G. Jung – Das gestalterische Frühwerk

2. Juli 2020 bis Herbst 2021
 
C.G. Jung verbrachte während seines Lebens viel Zeit mit Malen, Zeichnen und der Bildhauerei. Er hat sich allerdings selber nie als Künstler verstanden. Die bildende Kunst war für ihn vielmehr eine Quelle der Inspiration für seine Beiträge zum Verständnis der menschlichen Psyche.
 
Das Museum Haus C.G. Jung präsentiert in dieser Sonderausstellung eine Vielzahl gestalterischer Werke aus seinen früheren Jahren. Darunter befinden sich auch bisher in Europa noch nie gezeigte Zeichnungen und Bilder. Den Besucherinnen und Besuchern bietet sich so die Gelegenheit, C.G. Jungs gestalterisches Schaffen, sein Interesse an sowie seine Auseinandersetzung mit Kunst zu entdecken. Einmalig daran ist, dass die Werke in Jungs privatem Wohn- und Arbeitsumfeld zu sehen sind, welches wiederum von ihm selber für sich und seine Familie konzipiert und ausgestaltet wurde.
 
Öffnungszeiten
Die Sonderausstellung öffnet ihre Tore am 2. Juli 2020, endet im Herbst 2021 und ist an folgenden Tagen für Sie geöffnet:

Donnerstag: 13:00 Uhr - 17:00 Uhr 
Samstag: 10:00 Uhr – 15:00 Uhr / zweimal monatlich
 
Weitere Informationen findne Sie unter "Tickets".
 
Dauerausstellung
Aktuelle Informationen zum Besuch der Dauerausstellung finden Sie unter "Tickets".
 
Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 22.- inkl. Ausstellungs-Guide
Jugendliche und Studenten: CHF 15.-
Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.
Bezahlung bei Ankunft an der Museums-Kasse.
Wir akzeptieren Schweizer Franken und Kreditkarten.
 
Mit freundlicher Unterstüztung unserer Gönnerinnen und Gönner.
Unter anderem:
  • Stiftung Werke von C.G. Jung
  • Stiftung für Jung'sche Psychologie
  • Migros Kulturprozent

«Wenn ich nur Zeit zum Malen hätte,
das besänftigt mich wie sonst keine Tätigkeit.»

Jung, Zitat aus einem persönlicher Brief